13.02.2024

SEMINAR | Eine Meldestelle wirksam einrichten

Prävention von Grenzverletzungen und Gewalt ist eine permanente Aufgabe jeder Organisation und muss strukturell verankert sein. Dabei stellt sich die Frage, welchen Beitrag eine interne Meldestelle leisten kann und wie diese zu gestalten ist. Darum geht es im Seminar der Paulus Akademie.

Abhängigkeitsverhältnisse und Machtgefälle bestehen in vielen Organisationen – sei es in Organisationen für Kinder- und Jugendliche, für Menschen mit Behinderung oder für Menschen im Alter. Damit solchen Grenzverletzungen vorgebeugt werden kann, muss Prävention als permanente Aufgabe in jeder Organisation strukturell verankert werden. Dabei kann eine interne Meldestelle helfen.

Wie sie eingerichtet werden kann, um möglichst wirkungsvoll zu sein und um der Organisationen einen echten Mehrwert bieten zu können, ist das Thema des Seminars «Eine Meldestelle wirksam einrichten. Ein Seminar für Leitungspersonen.»

Im Seminar geht es unter anderem um folgende Fragen:

  • Welchen Anteil hat eine Meldestelle bei einer wirksamen Prävention?
  • Was sind mögliche Aufgaben und Zuständigkeiten einer Meldestelle?
  • Wie wird eine Meldestelle in die Organisation eingebettet?
  • Wie positioniert sich eine Meldestelle im Spannungsfeld von Organisationsauftrag, Vertraulichkeit und Anonymität?
  • Wie wird Prävention und eine Meldestelle in die Organisationskultur implementiert?

Das Seminar bietet Ihnen neben Fachinputs auch Raum für Diskussion und gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Wann und Wo

Das Seminar wird von der Paulus Akademie in Kooperation mit ARTISET durchgeführt. Es gibt zwei Termine:

  • Online findet das Seminar am Mittwoch, den 19.06.2024 von 09.00 16.30 Uhr statt.
  • Vor Ort findet das Seminar am Mittwoch, den 18.09.2024 von 9.00 – 16.30 Uhr in der Paulus Akademie in Zürich statt

Mehr Informationen und Anmeldung

Zum Online-Seminar

Zum Präsenz-Seminar

Zurück